Beim Küssaberger Gemeindezentrum entsteht eine neue Erschließungsstraße

27. April 2017

Weiteres Tiefbauprojekt mit Kosten von rund 400.000 Euro

Vor wenigen Tagen konnte die beauftragte Fachfirma mit den Tief- und Straßenbauarbeiten für den Ausbau des bisherigen Feldwegs im Bereich des Gemeindezentrums beginnen. Über die künftige Erschließungsstraße mit einer Gesamtbreite von 6,50 m werden nach Fertigstellung der gesamte Bauhofbereich, das neue Feuerwehrgerätehaus unserer Gemeinde und in Folgejahren zudem auch eine angedachte zentrale Heizanlage für das Gemeindezentrum und ein im Flächennutzungsplan mögliches weiteres Neubaugebiet Au-West erschlossen.

Der Gemeinderat hatte sich auch zur Vermeidung von späteren Mehrkosten bereits im Herbst 2016 für einen vorgezogenen Vollausbau ausgesprochen, damit bei einer tatsächlichen Wohngebietserweiterung in diesem Bereich dann erneute Bauarbeiten vermieden werden können. Die aktuellen Tief- und Straßenbauarbeiten mit Gesamtkosten von mehr als 400.000 Euro sollen noch vor Beginn der Sommerferien 2017 abgeschlossen sein. Die Ausbaugewerke innerhalb des neuen Feuerwehrgerätehauses können ungeachtet dessen fortgeführt werden. Die Außenanlage des neuen Feuerwehrgerätehauses und die vorgelagerte neue Straßensituation sind bestmöglich aufeinander abgestimmt.

Gemeinderat, Bürgermeister und Gemeindeverwaltung