Route 1

Kadelburg - Ettikon - Bürgerwald

Anspruch
Leicht, ganzjährig

Charakter
Rundwanderung auf guten Wanderwegen, überwiegend im Wald.

Entfernung
9,5 km, über die Abkürzung 8,5 km

Gehzeit
3 Stunden, über die Abkürzung 2,5 Stunden

Höhendifferenz
ca. 80 m

Markierung
Bis Ettikon gelbe Raute auf weißem Grund, Im Bürgerwald blau-weisse Raute auf gelbem Grund.

Einkehr
Gasthof „Zum Lauffen“ in Homburg.

Besonderheit
Der Wanderweg ist auch für Biker geeignet.

Interessant
Naturschutzgebiet Soolgraben, Stromschnellen "Lauffen", Biker Park, Bannschacher Brücke, Langer Stein, Bildstock, Reiherwald Denkmal.

Bemerkenswert
Der Abschnitt zwischen dem Kraftwerk Reckingen und der Aaremündung bei Waldshut zählt zu den wenigen noch verbliebenen freien Fließstrecken des Hochrheins.

Der Rundweg führt uns anfänglich durch die westliche Flur von Kadelburg entlang des Hochrheins, durchquert das Naturschutzgebiet zwischen Kadelburg und den Ettikoner Höfen, führt uns an den Stromschnellen des „Lauffen“ vorbei zur Bannschacher Brücke. Von dort geht es durch den Bürgerwald über die Pritsche, durch den Reiherwald zum Reiherwald Denkmal und dann weiter durch das Rosshau hinunter nach Kadelburg.

Impressionen

Wissenswertes